Kristall - Wasser - Info

für unsere Region Hohenlohe / Schwäbisch Hall


Was sind die beiden wichtigsten Lebensmittel ?
JA, Sie haben es erraten: Wasser und Salz.


Obwohl in der Medizin mit hochwertigsten Wässern die größten Krankheiten behandelt werden (Stichworte: Homöopathie, Bachblüten, lebendiges Wasser..) ist den wenigsten Menschen im Alltag bewusst, welches Potential im Wasser stecken kann, und wie wichtig eigentlich die Qualität unseres täglichen Wassers ist welches wir zu uns nehmen.

Unsere Vorfahren, die Menschen die uns vorausgegangen sind, waren noch wacheren Auges. Sie wussten Wasser noch zu ehren. So wurde beispielsweise bei der St. Anna Quelle in Mulfingen eine Kapelle gebaut, um in der Nähe dieser Quelle bequem beten zu können. Die Quelle bei Geifertshofen wurde Heiligenbrunnen genannt, also auch bei dieser Quelle wurden schon vor vielen Generationen die heilenden, sprich heiligen Eigenschaften dieses Wassers erkannt.

Auch beim Salz ist das Wissen vergangener Zeiten verloren gegangen. Dabei liegen gerade in unserer Region Städte wie Schwäbisch Hall, die nur durch ihre Salzförderung reich wurden. Es gab Zeiten, da wurde Salz in Gold aufgewogen; Das war aber nicht ein solches Salz, wie Sie es heute für 18 cent pro Packung im Supermarkt kaufen können - nein, es waren Salze die noch sämtliche Elemente des originalen Steinsalzes enthielten, was ja genau dieselben Elemente sind aus welchen auch der menschliche Körper besteht. Es gibt sogar Mediziner, die bezeichnen das NaCl-Salz, wie es heute in Supermärkten angeboten wird als reines Zellgift. (Und ob da noch Jod oder Flour mit drin ist spielt diesbezüglich nebenbei bewerkt keine Rolle.)

Liegt nicht die Perversheit unseres Gesundheitssystems gerade darin, teure Medikamente zu essen und schlucken, und sich gleichzeitig mit minderwertigem Wasser und Salz als Grundnahrungsmittel zu versorgen ?

Europas führender Salzexperte Peter Ferreira beispielsweise meinte, dass allein durch die Benutzung eines hochwertigen Salzes mit intakten kristallinen Strukturen wie zB. das Hunza Kristall Salz 20-30% aller Krankheiten verschwinden könnten.


Diese Wasserinfo soll Ihnen einen Überblick geben, wo Sie in unserer Region hochwertiges Wasser und Salz erhalten können. Falls Sie weitere Bezugsquellen kennen, bitte rufen Sie mich kurz an - ich nehme diese dann in die aktuelle Version auf.

Originale Steinsalze, wie zB das Himalaya Kristall Salz erhalten Sie in unserer Region in jedem Naturkostladen oder Reformhaus. Das Hunza Kristall Salz, mit seinen noch höheren kolloiden Anteilen (wenn in Wasser gelöst) ist wohl das derzeit beste Salz.


Das Wasser der St. Leonhards Quelle bei Rosenheim (Bayern) können Sie in verschiedenen Läden in unserer Region erhalten. Es ist eine Quelle, die bereits vor über 6000 Jahren erwähnt wurde. Schon in alter Zeit wurde dieses Wasser über die Alpen bis nach Rom transportiert. Probieren Sie dieses Wasser - Sie werden begeistert sein. Allein der ph Wert von 7,68 spricht für sich. Bis ein natürliches Wasser einen solchen Wert erlangt muss es normalerweise viele (hundert) Jahre im Schoß von Mutter Erde reifen. Es bildet sich dabei eine wertvolle kristalline Phase im Wasser, die Sie sich bildlich so vorstellen können, als bestünde dieses Wasser aus lauter aneinandergereihten kleinen Kristallen (H20 Cluster). Diese Kristallstrukturen haben natürlich genauso, wie aus der Heilsteine-Medizin bekannt ihre positiven Wirkungen.


Bei einem hochwertigen Wasser trinken Sie in Wirklichkeit flüssige Kristalle !



St. Anna Quelle bei Mulfingen

Wie Sie die St. Anna Quelle bei Mulfingen erreichen:

St. Anna QuelleWenn Sie von Jagstberg aus herunter nach Mulfingen fahren macht die Straße kurz vor der Jagstbrücke eine Rechtskurve. Fahren Sie an dieser Stelle geradeaus, und es taucht dann gleich linkerhand die St. Anna Kapelle auf. Laufen Sie hinter die Kapelle, und Sie sehen die St. Anna Quelle. Drücken Sie auf den Knopf links im Stein (=el.Pumpe) und es kommt das heilige Nass.

Diese Quelle gilt schon seit Jahrhunderten als Heilquelle. Davon zeugen auch die vielen Täfelchen im Kapelleneingang. Damals kamen Menschen von weit her, um für das Wasser anzustehen.

Die elektrische Pumpe ist nicht immer in Betrieb. Im Winter ist keine Wasserabfüllung möglich.



Heiligenbrunnen bei Geifertshofen/Engelhofen

Wie Sie den Heiligenbrunnen bei Geifertshofen/Engelhofen finden:

Diese Quelle liegt mitten im Wald, etwa 3km oberhalb von Geifertshofen. Sie fahren in Geifertshofen an der Käserei vorbei bis Sie ein Schild sehen ->Wurzelhof und ->Imberg. Diese Straße (Sulzbacher Str.) fahren Sie hoch.

Oben bei der nächsten Kreuzung fahren Sie rechts Richtung Sulzbach-Laufen.

Nun sind Sie bereits im Wald und bei der nächsten Kreuzung fahren Sie nochmals rechts Richtung Sulzbach-Laufen. Diese Straße geht nun etwa 1 km geradeaus, dann etwas bergab. Nun kommt links ein Waldparkplatz, und gleich darauf rechts auch einer. In diesen fahren Sie rein (verstecktes Schildchen ->Theuzer Sägmühle). Gleich 50m weiter ist die Quelle mit Steintrog an der Feldwegkreuzung bei den beiden Bänken.

Hier ist manchmal ganz schön was los, die Qualität dieses Wassers hat sich bereits bis in den Stuttgarter Raum herumgesprochen.

Bitte verhalten sie sich an der Quelle ehrfurchtvoll. Sie hat ihren eigenen Charakter, ihren eigenen Rhythmus und ihre eigenen Schutzgeister.


Eine alternative Route zur Quelle geht an der Straße von Mittelfischach nach Gaildorf links ab. Es ist die Straße, die zwischen Rothof und Winzenweiler links abbiegt. Diese Straße führt 2km immer geradeaus durch den Wald. An der ersten Kreuzung fahren Sie geradeaus, an der nächsten folgen sie dem Schild Richtung Sulzbach rechts. Nach 100m geradeaus (Kohlenstraße). Nach 500m dann links Richtung Geifertshofen (Heiligenwaldstraße) und dann den ersten Parkplatz links rein. 50m weiter ist der Heiligenbrunnen mit Steintrog an der Feldwegkreuzung bei den beiden Bänken.



Marienquelle bei Neusaß

Die Marienquelle in der Nähe vom Kloster Schöntal ist leicht zu finden. Dort steht auch eine Marienkapelle (Wallfahrtskapelle Neusaß), in welcher Sie anhand der Danksagungen die erfolgten Heilungen nachvollziehen können. (zB Augenheilungen).

Diese Quelle ist durch die umliegende nicht-biologische Landwirtschaft belastet, hat aber trotzdem noch einen guten Boviswert.



Ulrichsquelle in Standorf bei Creglingen

Ulrichsquelle in Standorf bei Creglingen:

Diese Quelle liegt unterhalb der Ulrichskapelle am Ortsende von Standorf. Sie gehört vermutlich sogar zu den 10 hochwertigsten Quellen Deutschlands. Schon in keltischer Zeit war der Platz als Kraftort bekannt. Später wurde dann die christliche Kapelle errichtet, die man noch heute etwas oberhalb der Quwllw findet.

Setzen Sie sich in der Kapelle auf die Bank direkt vor die Säule. Dort ist die Energie am stärksten. Diese Säule ist die letzte noch verbliebene orginale Irminsul aus der vorchristlichen Zeit unseres Landes. Sie ist nach Ansicht des badischen Landesmuseums mehr als 1000 Jahre alt. Diese Irminsäule ist 8 Meter hoch. Wenn man nichts über diese Säule weiß, dann denkt man, sie sei um das Dach der Kapelle zu tragen - jedoch sie endet knapp unterhalb des Daches. Nur darum konnte sie all die Jahrhunderte der religiös fanatischen Zerstörungswut christlicher Eiferer entgehen. Heute steht sie zum Glück unter Denkmalschutz, aber trotzdem will die evangelische Kirche verhindern, daß ihre Existenz allzu bekannt wird, denn daß sie die ganze Zeit der gewaltsamen Christianisierung überdauert hat symbolisiert auch daß es der Kirche nicht vollständig gelang den Urglauben der Franken zu brechen. Hier kann man also religiöse Geschichte hautnah erleben und spüren.

Über diese Kapelle gäbe es noch viel zu erzählen, so war hier über längere zeit die wertvollste Reliquie der kath. Kirche, das Turiner Grabtuch aufbewahrt worden (von 1329-1354).

Ulrichsquelle Standorf bei CreglingenFür diese Quelle bringt man sich am besten etwas zum Schöpfen mit, Flaschen und einen Trichter. Eventuell auch eine Unterlage zum draufknien, weil man muß sich etwas nach unten beugen, um aus dem Quellbecken schöpfen zu können.

Wegbeschreibung: Von Niederstetten aus fahren Sie Richtung Kaserne, Wildentierbach und Rinderfeld. In Rinderfeld biegen Sie die 2.Straße links ab (in der Rechtskurve). Es ist dann weiter hinten ein kleines Schildchen nach Standorf zu sehen. Den schmalen Weg fahren Sie bis Standorf. In Standorf dann geradeaus und rechts den Schildern zur Ulrichsquelle folgen. Am Ortsende geht dann ein Treppenpfad links hoch zur Quelle und zur Kapelle. Sie können alternativ noch weiterfahren und gelangen dann direkt zur Kapelle. Die Quelle ist auf halber Höhe, hinter dem Holztürchen.



Bovismessungen der Quellwässer

Messwerte der Quellen
Mit dem Pendel konnten folgende Werte gemessen werden:    (in Boviseinheiten)

- St. Leonhards Quelle bei Rosenheim (Bayern)    27 000

- Ulrichsquelle Standorf bei Creglingen    >27 000

- Heiligenbrunnen bei Geifertshofen    25 000

- St. Anna Quelle bei Mulfingen    24 000








Weitere Infos:

Wo kann man in Hohenlohe das Leonhard Quellwasser und Kristallsalz bekommen ?


- Naturkostladen Schwäbisch HallLange Str.2

- Reformhaus Mohring Obere Herrngasse 3 Schwäbisch Hall

- Naturkost Umbach Hof-Stöckig  (zwischen Adolzfurt und Windischenbach)

- Sonnenblume Naturkost Ringlesweg 6 Crailsheim

- Naturkostladen Geist in Öhringen

- Naturkost Dadischeck, Grauwiesenweg 12, Schwäbisch Hall










Herausgeber dieser Infos:
Andreas Rebmann - Tel.07942 942 673 - Am Osthaag 24 - 74638 Waldenburg
Für die bereitgestellten Informationen wird keine Gewähr übernommen, und diese sollen auch keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzen.

Bitte beachten Sie auch meine Infos über eine wundersame Leber und Gallenblasenreinigung von Gallensteinen

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


Home News Fotos Impressum Kleinanzeigen Neueste Kleinanzeigen Kontakte Projekte Kleinanzeige eintragen Hohenlohe Newsletter Veranstalter Nächste Veranstaltungen

Bitte hier Ihre E-Mail Adresse eintragen
alle 3 Tage   alle 7 Tage   alle 14 Tage

Ihre E-Mail: